Einfache Anleitung zum Ersten / Wurzelchakra – die besten Edelsteine und Kristalle, um es auszugleichen

Simple Guide to the First / Root Chakra - the best gemstones & crystals to balance it

Das Erste/Wurzel-Chakra regelt unsere Urbedürfnisse, um zu überleben, sicher zu sein und dazuzugehören. Um zu überleben, brauchen wir Nahrung, Unterkunft und Schutz vor Gefahren. Es fällt uns schwer, ein ausgeglichenes und glückliches Leben zu führen, wenn diese Grundbedürfnisse nicht berücksichtigt werden. Wir müssen uns mit der Erde verbunden fühlen, indem wir ein integraler Bestandteil von ihr sind. Diese Urenergien sind in unserem Wurzelchakra ( Muladhara in Sanskrit) zentriert. Hier ist, was Sie darüber wissen sollten!

Für einen Überblick über die 7 Chakren, ihre Qualitäten und relevante Edelsteine ​​und Kristalle lesen Sie unsere Einführung in die sieben Chakren und ihre Edelsteine.

Was ist das Erste / Wurzelchakra und wie wirkt es sich auf uns aus?

Das Wurzelchakra befindet sich an der Basis unserer Wirbelsäule, direkt unter dem Steißbein. Es geht um Geborgenheit, Geborgenheit und Zugehörigkeitsgefühl. In einfachen Worten - Erdung. Es kümmert sich um unsere primären Bedürfnisse, körperlich, geistig und emotional. Erst danach haben wir eine solide Grundlage, um uns als Menschen weiterzuentwickeln. Genau wie Pflanzen; Zuerst entstehen die Wurzeln, dann wachsen die Stängel, die Blätter und schließlich erscheinen die Blüten. Mit anderen Worten; Ohne eine angemessene Grundlage von Sicherheit und Zugehörigkeit ist es schwierig, auf höheren Ebenen von Glück und Erfüllung zu sprechen.

Wie pflanzen wir unsere Wurzeln fest?

Wir müssen unsere Wurzeln fest pflanzen, um uns mit der Erde verbunden zu fühlen. Wenn wir das tun, fühlen wir uns sicher und zu Hause, wo immer wir sind. Dies kann bedeuten, dass wir uns gesund und energiegeladen fühlen, auch wenn wir hin und wieder schwere Zeiten durchleben. Wenn sich unser Wurzelchakra öffnet, neigen wir daher dazu, Selbstwertgefühl und Vertrauen in unseren persönlichen Weg zu haben, weil wir uns verbunden oder als Teil eines größeren Ganzen fühlen - des Planeten. Welche Herausforderungen uns das Leben auch immer in den Weg stellt, wir sind in der Lage, sie mit dem geerdeten Gefühl zu bewältigen, dass am Ende alles gut wird.

Tief im Inneren wissen wir immer, dass wir verbunden und geschützt sind. Solches Vertrauen lindert die Urangst, die wir alle als Menschen teilen. Die Arbeit auf dieser Grundstufe entspricht beispielsweise der Vorbereitung des Bodens in unserem Garten. Sobald es fruchtbar und feucht ist, können wir mit der Aussaat beginnen, da wir wissen, dass sie gut wachsen werden.

Erdende Edelstein Mala für das Wurzelchakra aus unserer Erdungskollektion
Wie geraten die Energien in unserem ersten Chakra aus dem Gleichgewicht?

Das erste / Wurzelchakra kann auf verschiedenen Ebenen aus dem Gleichgewicht geraten. Physisch kann es an einem echten Gefahrenzustand liegen. Infolgedessen richtet sich der größte Teil unserer Energie auf die Notwendigkeit des Überlebens. Es will, dass wir nur Essen oder einen sicheren Schlafplatz finden. Auch schwere Krankheiten oder chronische Schmerzen können unser Gefühl für körperliche Sicherheit in Frage stellen.

Auf der emotionalen Seite bezieht sich das Wurzelchakra auf ein Zugehörigkeitsgefühl, nach dem wir uns alle sehnen. Unser grundlegendes Gefühl, ein Teil der Welt (Familie, Land, Menschheit usw.) zu sein und das Recht zu haben, darin zu existieren. Auch wenn wir uns nicht in wirklicher körperlicher Gefahr befinden, kann unser Wurzelchakra aus dem Gleichgewicht geraten, weil unser Verstand (Gedanken) Gefahren ausgesetzt sein kann. Die Psychologie lehrt uns, dass, wenn wir als Kinder keine sichere und liebevolle Umgebung erlebt haben, unser Verstand dieses Gefühl der grundlegenden Unsicherheit auf unser gegenwärtiges Leben und unsere gegenwärtigen Situationen projizieren kann. In diesem Fall blockieren unsere Urenergien das Wurzelchakra. Dies führt uns zu verschiedenen Graden von Depressionen, Angstzuständen, Angst und manchmal zu körperlichen Zuständen des Beckenbereichs.

Wie können wir die Urenergien in unserem Wurzelchakra ausgleichen?

Der Planet Erde ist die größte Quelle geerdeter Heilenergie, die wir haben. Auch unsere menschlichen Körper bestehen aus Erde. Innerhalb dieses Körpers ist das Wurzelchakra unsere primäre Verbindung zum Planeten. Es ermöglicht uns, mit der Kraft der Erde aufzuladen und zu entsorgen, was wir nicht brauchen. Diese Verbindung wird jedoch beeinträchtigt, wenn die Energie in unserem Wurzelchakra blockiert ist. Um das Gleichgewicht wiederherzustellen, müssen wir uns auf allen Ebenen wieder mit der Erde verbinden. Es hat mit dem Erdungsprozess zu tun. Aber wie kommen wir zurück zum grundlegendsten Dialog zwischen unserem Körper und dem Planeten?

Wir müssen nur darauf vertrauen, dass der Planet uns auf allen Ebenen immer das gibt, was wir brauchen. Wir erkennen, dass wir sicher und versorgt sind, dass wir dazugehören, immer und überall. Eine solche Anerkennung kann Vertrauen schaffen, das unsere Wurzeln wieder mit dem Planeten verbindet. Hier beginnen wir, den heilenden und frischen Fluss endloser Energie zu erschließen.

Wie man das erste/Wurzel-Chakra ausbalanciert

Können Edelsteine ​​& Kristalle das Erste / Wurzelchakra unterstützen?

Edelsteine ​​und Kristalle sind atemberaubende Stücke unseres Planeten, die in Hochdruckfeldern im Schoß von Mutter Erde entstanden sind. Genau wie Babys tragen sie die Qualitäten ihrer Mutter in sich. Man könnte einen Kristall als einen irdischen Mikrokosmos betrachten. So stellt das Tragen oder Tragen eines Edelsteins sicher, dass Sie immer mit der liebevollen Heilenergie von Mutter Erde verbunden sind.

Erdende Edelstein Mala für das Wurzelchakra aus unserer Erdungskollektion

Welche Edelsteine ​​und Kristalle eignen sich am besten, um das Wurzelchakra auszugleichen?

Woher wissen Sie also, welchen Stein Sie wählen müssen, um das Wurzelchakra auszugleichen? So wie unser Körper unterschiedliche Energiepunkte hat, produziert auch die Erde unterschiedliche Edelsteine. Da wir alle Teil der Natur sind, gibt es eine logische Verbindung zwischen bestimmten Kristallen und bestimmten Chakren. So wie die Blumen und die Bienen zwei Wesenheiten sind, die an die Eigenschaften des anderen gebunden sind.

Zum Beispiel ist die Energie des Wurzelchakras mit Blutstein, Tigerauge, Hämatit, Achat, Lava, Granat und Onyx verbunden. Diese Edelsteine ​​und Kristalle könnten helfen, unser Erstes / Wurzelchakra auszugleichen und unsere Verbindung zur Erde wiederherzustellen. In einfachen Worten - um uns zu erden.

Um bedeutungsvollen handgefertigten Schmuck zu finden, der für das erste Chakra entworfen wurde, sehen Sie sich unsere Erdungs- und Schutz-Inspirationskollektion an.

Hier bei Manipura erkennen wir, dass jedes unserer Chakren einen irdischen Freund braucht. Aus diesem Grund entwerfen wir sorgfältig bedeutungsvollen Schmuck aus diesen Edelsteinen und Kristallen , um unsere Wurzelenergie wiederherzustellen und auszugleichen, damit unser Sein nicht nur unterstützt, sondern für immer inspiriert wird.

Was ist die beste Crystal Infusion Wasserflasche für das erste Chakra?

Unsere Obsidian-Kristall-Infusions-Edelstein-Wasserflasche ist die perfekte Wasserflasche zur Unterstützung des Wurzelchakras. Trinkwasser aus mit Kristallen angereicherten Flaschen bietet eine endlose Powerbank voller Energie, Wellness und wahrer Schönheit. Unsere Flasche wird Ihr Trinkwasser so inspirieren, dass es auf Körper und Seele wirkt. Verwandeln Sie Ihr Wasser in ein Edelstein-Elixier und beginnen Sie, sich von innen heraus zu reinigen, aufzuladen und zu beleben.

Welche Edelstein Malas unterstützen das Wurzelchakra?

Schwarze Kristalle halten Erdungsenergie und vertiefen daher unsere Verbindung zu allen irdischen Dingen, während sie gleichzeitig sehr schützend sind. Sie bieten einen Rückzugsort, wenn Sie eine Auszeit vom stressigen Alltag brauchen. Diese Malas werden alle Ihr Wurzelchakra unterstützen!

Schwarz ist die neue schwarze Edelstein-Mala
Erdverbindung Edelstein Mala
Wilde Wurzeln Edelstein Mala

Wild At Heart Edelstein Mala